Die 10 besten Orte auf Ibiza zu besuchen

Ibiza ist eine Insel der Weltruhm. Seit der Ankunft der Hippie-Bewegung in den 60er Jahren ist der Freizeittourismus überwältigend gewachsen. Wir werden Ihnen nichts über diese Freizeitzentren erzählen. Wir werden entdecken, die 10 besten Orte auf Ibiza zu besuchen, diejenigen, die Generationen von Touristen verzaubert haben und die heute noch diejenigen in Erstaunen versetzen, die sie kennen.

1 Der Sonnenuntergang von Cala Conta

Cala Conta ist die Lieblingsecke für viele, um Abende zu verbringen. Hier herrscht ein spektakulärer Sonnenuntergang, besonders schön an Tagen mit Wolken und Wind, wenn der Himmel rötlich wird. Obwohl der Strand im Sommer normalerweise überfüllt ist, erzählen wir Ihnen ein Geheimnis: Die Umgebung von Cala Conta ist viel unglaublicher als der Strand selbst, mit verträumten Buchten. Vom Turm von Cala Conta aus kann der Sonnenuntergang einen atemlos machen.

2 Es Portixol, ein verlorener Ort

Eine wenig bekannte Bucht, mit einem gewundenen Zugang, etwas gewunden, aber eine Reise wert. Sie brauchen nur einen Rucksack mit Wasser und Lust zu genießen. Es Portixol ist eine runde Bucht, in die das Meer friedlich eindringt. Die Fischerhütten sind das einzige Bauwerk in wenigen Kilometern. Eine Naturlandschaft und absolute Ruhe.

3 Cala D’hort, ein Ort zum besuchen

Cala D’hort ist der Name des Strandes, der vor der kleinen Insel Es Vedrá liegt, aber es ist auch der Name, der der gesamten Umgebung, die sie umgibt, gegeben wurde. Die spektakulärste Ecke befindet sich im Torre des Savinar. Wie alle alten Verteidigungstürme der Insel ist der Panoramablick auf die Küste atemberaubend.

4 Es Pas de S’illa, Besuch im Norden von Ibiza

Wahrscheinlich einer der Orte auf Ibiza, der am meisten einen Besuch wert ist, obwohl außer Solo Ibiza nur wenige dieses Ziel zu kennen scheinen. Obwohl er im Norden liegt, in einem sehr touristischen Gebiet, das als Hafen von San Miguel bekannt ist, macht die Tatsache, dass er über eine Nebenstraße zu erreichen ist, den Ort zu einer sehr ruhigen Ecke. Es Pas de S’illa ist der Name eines kleinen zweiseitigen Strandes am Anfang der kleinen Bucht von San Miguel. Zum einen ist die Aussicht auf den Hafen spektakulär. Auf der anderen Seite wird eine kleine natürliche Bucht hoher Klippen uns sprachlos machen.

5 Cala Mastella, versteckte Ecken

Obwohl Sie Cala Mastella auf keiner Karte hervorgehoben finden, ist die Wahrheit, dass diese kleine Bucht versteckte Ecken auf einen Blick behält. Ein kurzer Spaziergang entlang des linken Ufers führt uns zu einem einzigartigen Restaurant, das in der lokalen Bevölkerung bekannt ist. Wir bitten Sie nicht zum Mittagessen, aber das Gefühl von Frieden und die Ruhe, die es Ihnen bietet, und die Schönheit der Landschaft laden Sie dazu ein.

6 Dalt Vila, die charmante Stadt Ibiza

Wenn Sie die Insel am Hafen erreichen oder nach Formentera ziehen, sehen Sie auf Ihrem Kopf das Profil einer Mauer. Darüber befindet sich der Turm der Kathedrale, der die Stadt krönt. Obwohl Sie über mehrere Zugänge verfügen, empfehlen wir die Puerta de Ses Taules, wenn Sie laufen. Eine aufsteigende Route erwartet Sie zwischen alten Gebäuden, Kirchen und Kopfsteinpflasterstraßen. Wenn Sie früh aufstehen möchten, verpassen Sie nicht den Sonnenaufgang von der Plaza de la Catedral.

7 Broll de Buscastell, der Garten der Insel

Aus einer kleinen Quelle, die zwischen den Bergen entspringt, können wir den Bushestell Broll finden. Für Liebhaber sehr grüner und feuchter Orte ist das Genießen dieses kleinen Edelsteins eine einzigartige Sensation. Auf einer etwa zwei Kilometer langen Reise werden wir vom Wasserfluss zwischen den Kanälen unbekannter Epochen begleitet.

8 Cala Tarida, ein Strand mit Überraschung

Viele werden Cala Tarida als touristischen Strand an der Küste von Sant Josep erkennen. Die Wahrheit ist jedoch, dass Ibiza kleine geheime Ecken bewahrt, es sei denn, Sie bewegen sich vorsichtig an der Küste entlang. In diesem Fall werden wir eine idyllische Ecke aus kristallklarem Wasser finden, in der die Jahreszeit, in der Sie sich befinden, keine Rolle spielt, so dass Sie das Gefühl haben, zumindest die Füße hineinzustoßen.

9 Sa Caleta, die ersten Siedler

Sa Caleta war die erste Siedlung auf Ibiza. Wir sind sicher, dass die Wahl nicht zufällig war. Neben den Überresten dieser Stadt finden wir kleine Buchten, die in zwei Strände münden. Es ist Colodar auf der einen Seite, mit einem Strand voller Kieselsteine und der Anwesenheit von Delfinen zu einigen Jahreszeiten sowie dem Strand von Sa Caleta. Ein Spaziergang über seine Klippen ist ein visuelles Schauspiel.

10 Las Salinas, etwas mehr als nur ein Strand

Wahrscheinlich war Las Salinas zu jeder Jahreszeit der meistbesuchte Strand der berühmtesten Touristen der Insel. Aber wenn wir verstehen, dass nur der Strand dem Ort einen Namen gibt, werden wir zwei spektakuläre Spots verschwenden. Einerseits derjenige, der uns bis zum Ende des Es Cavallet-Strandes führt. Ein Spaziergang, wo Sie kleine Buchten mit geschnitzten Steinen finden. Auf der anderen Seite der Salzsteg, ein Pier neben einem kleinen Häuschen mit maritimer Atmosphäre.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Ibiza

Wenn Sie alle Sehenswürdigkeiten entdecken möchten, die die Insel Ibiza für Sie vorbereitet hat, empfehlen wir Ihnen unseren Besuch Ibiza Kultur- und Naturführer. Um die meisten privilegierten Ecken zu besuchen, benötigen Sie eine Mietwagen in Ibiza.Wir haben eine große Auswahl an Fahrzeugen und Preisen.