Strände von Cala Llenya Ibiza

Cala Llenya

In unserer Tour an der Küste von Santa Eulalia im Osten der Insel finden wir Cala Llenya. Liegt zwischen den Stränden von Cala Nova und Cala Mastella, erlaubt seinen zweihundert Metern feinen Sand eingebettet in einer natürlichen Umgebung uns, einen sehr Strandtag genießen.

Anreiseempfehlungen nach Cala Llenya

Die Fläche von Sant Carlos verfügt über eines der am weitesten entfernt von den wichtigsten urbanen Zentren. Und dieser Strand ist nur über diese Stadt, die von den benachbarten Santa Eulalia kommt. Es ist die Zeit zu tanken, wenn wir nicht, wie Cala Llenya kaum Einkaufsmöglichkeiten. Nach der Einnahme der Angabe auf der rechten Seite in Richtung des Strandes, wird unser Endziel, zwischen Pinien, Grünflächen und verstreuten Häusern drei Kilometer trennen. Die typische Landschaft des Nordens der Insel.

Finden Sie in diesem der Insel Ibiza.

Sand, Sand-Menge. Yagua. Kristallklares Wasser. Der Strand ist umgeben von einer Anhöhe die vor Wind schützt und gibt es etwas Schatten. Das ist ein Wunder in den heißesten Monaten, aber ein Nachteil im Juni und September, wenn die Sonne nicht mit drückt wie viel Kraft und Strand bei Sonnenuntergang Stunden deutlich reduziert werden.

Die Breite der Cala Llenya ist ziemlich gut, Menschenmassen zu vermeiden. Wenn wir berücksichtigen, dass nur wenige Hotels mit Blick auf die Küste und die Abgeschiedenheit in Bezug auf andere Strände auf der Insel, in den großen Städten der Strand immer wird ziemlich klar zu sein.

Sonnenschirme und Hängematten, die wir nicht verpassen, aber nicht Wasserattraktionen. Diese befinden sich am rechten Ufer, am Rande der felsigen Gegend, der angibt, das Ende des Strandes. Diese Einstellungen zusammen mit der Zusammensetzung des Bodens unter Wasser, ermöglichte Positionierung Baken, die die Badelandschaft viele Meter vom Ufer entfernt zu begrenzen. In der Tat, ich weiß nicht mehr, einen Strand mit einer Badelandschaft so breit, und Sie habe ich fast alle besucht. Am Strand gibt es Überwachung. Obwohl ich kein Experte bin, scheint ein einzelner Wachturm für solche Verlängerung des Wassers nicht ausreichend.

An der Küste rund um Cala Llenyamüssen wir die linke Seite hervorheben. Ein kurzer Spaziergang ermöglicht es uns, bis zu einer prekären Anlegestelle zu nähern. Ich verstehe nicht sehr gut die Lage, da die Felsen, die fast an die Oberfläche kommen nicht gegen den Durchgang von einer Fähre laden, aber die Aussicht auf den Strand sind spektakulär. Wenig später gibt es ein paar Bootsrampen, ein geschützter Bereich für den Ansturm der Wasser.

Im rechten Bereich gibt es kleines Ding, aber es ist ein Landstrich, ziemlich steil für Zugang zu Fuß ist. Alle, außer für eine kleine Strecke, die die beigefügten Unterkunft, einen kleine fast privaten Strand, außerhalb der Badelandschaft zu bauen ausgenutzt haben und dient auch für Schiffe, die Touristen in den Hotelbereichen Cala Llenya zu transportieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.