turismo en ibiza

Tourismus in Ibiza


Turismo en Ibiza

Der Ibiza Tourismus

Wenn man von Ibiza hört, als erstes in den Sinn kommt sind unglaubliche Fiestas und gesammelten Buchten. Sommertourismus hat die andere Ibiza verdunkelt. Es gibt keinen anderen Weg zu erklären, dass bis zum Ende des letzten Jahrhunderts nicht wurde entdeckt, die historische Bedeutung der Mauern von Dalt Vila, die Oberstadt von Ibiza. Spaziergang am Abend zwischen den Straßen bedeutet eine Reise in die unbekannte Vergangenheit. Auf einer alten arabischen gebaut Bereich ein einzigartiges Stück defensive Seite die fast unversehrt bleibt. Zwischen Straße haben fünf Jahrhunderte der Geschichte und Legenden erhaltenen Gebäude trotz der Angriffe und Explosionen, die gelitten hat.

Aus die Wand ist die Vergangenheit, nicht aufzugeben, wie die Nekropole wartet auf uns um uns zu erinnern, dass gab es viel früher Leben. Der phönizischen und punischen Zeit, die ich, ihr Heiligtum am Fuße des Hügels denke, thront, die heute über der Stadt. Die Phönizier hinterließen ihre Spuren neben der Salinen von der Vergangenheit in geschützten Kindergarten umgewandelt.

Aber die Geschichte hat viele weitere Spuren überall auf der Insel verstreut. Kapellen und Kirchen sind verstreut unter Hinweis auf Berber Überfälle, Angriffe von Piraten und die Spuren eines Bürgerkriegs, die nach Ibiza nicht gleichgültig.

Uralte Bräuche

Die Isolation der Halbinsel intakt gehalten, die Tradition und Brauchtum. Keramik, antiken Tradition ist noch heute in einigen Teilen von Sant Rafael. Gastronomie, noch die Ressourcen der Erde für den Geschmack im reinsten mediterranen Stil zu vereinen. Auf Partys Dirndl und native Musik erinnern uns daran, dass gab es eine Quelle, und dass etwas uns wurde. Der Ball Pagès ist aus Kindheit kultiviert und ist auf jeden Fall vorhanden. Sant Mateu bringt traditionelle ibizenkische Wein, den perfekten Drink begleiten die Sobrasada und Brot Payés.

Geschichte hat viel verändert. Aber es hat sich geändert, die meisten Tourismus auf Ibiza. Ein Ort, verehrt von den Hippies, den verlorenen Geist von Es Vedrà gefunden und blieb, um anzubeten, hinterlassen ihre Spuren auf der Atlantis von Cala D’hort.

Und die Insel hat sich viel verändert. Wo gab es steigen Johannisbrot und Schafe heute Hotels und Pensionen. Aber auch der touristischen Strudel hat es versäumt, die Spuren der Geschichte zu löschen, die auch heute noch viel unentdecktes ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.